Dolomiten 2013

30 Aug

Seit gestern bin ich wieder zurück und die letzten 3 Wochen waren mal wieder der Hammer.Allerdings gab es ein wenig Startprobleme. Unseren Faktor X hatte ich wohl ein wenig unterschätzt und so bin ich nicht mal bis ganz an die Zinnen gekommen, da der Motor davor schon den Geist auf gegeben hatte. Immerhin hatte ich es noch bis nach Welsberg geschafft. Von dort liesen wir dann das Auto in die nächste Werkstatt abschleppen und guckten, dass wir möglichst schnell per Bus an die Zinnen kamen. Oben angekommen gab es schon die nächste Herausforderung: Ich hatte natürlich für das Auto Essen eingekauft und nicht für den Rucksack und so mussten wir dann jeder mit ca. 40 kg auf dem Rücken an unsere liebe Langalm latschen. Klasse.

Zum Einklettern kletterten wir durch die 500 Meter hohe Rienzwand und am folgenden Tag stiegen wir nach kurzen Zweifeln wegen dem Wetter in die berühmt, berüchtigte „Hassse/Brandler“ 8+ ein. Dieser Klassiker zieht durch den zentralen 500m langen überhängenden Wandteil der Großen Zinne und wurde vor ein paar Jahren häufig in den Medien erwähnt, da Alexander Huber diese Linie Free Solo geklettert ist.Um halb fünf schälten wir uns aus unseren Schlafsäcken und standen bei Dämmerung um 6 Uhr am Einstieg. Auch dieses Jahr konnte ich nachts wieder fast nicht schlafen aus Respekt und fast schon ein wenig schiss vor dieser Wand.Doch dann gings los und Juli und ich kletterten Vollgas.Allerdings konnten wir nicht alles frei klettern, da die vier Schlüsselseillängen nass waren. Nach 9 Stunden waren wir dann endlich auf dem Ringband angekommen und waren Überglücklich es geschafft zu haben.Die Ruhetage verbrachten wir meistens einfach nur lesend und auf der Wiese liegend. Außerdem halfen wir auch noch einen Tag auf der Langalm mit: Bedienen, Spülen und was sonst so anstand. Das hat echt total Spaß gemacht und wir waren froh unseren netten Freunden von der Langalm endlich mal etwas zurück zu geben.Ständigen bekamen wir Biere ausgegeben, wurden zum Essen eingeladen usw. Vielen Dank nochmal dafür, wir kommen wieder. Haha
In den folgenden Tagen kletterten wir noch die „ Cassin“7+ am Preußturm, die „Scoiatolikante“8 an der Westlichen Zinne und die „Ötzi trifft Yeti“8+ an der Kleinen Zinne. Die Scoiatolikante war nochmal ein richtiges Highlight. Sie zieht die ganze Zeit an der linken Kante der Westlichen Zinne entlang und bietet extrem kraftige Dach und Risskletterei auf. Dass uns die „Ötzi trifft Yeti“ noch gelungen ist war aus zwei Gründen sehr erfreulich: erstens mussten wir diese Wand letztes Jahr fluchtartig im Steinschlag und Gewitter verlassen und zweitens haben wir mit dieser Tour jetzt alle drei Zinnen bestiegen.Endlich.
Tja eigentlich wollten wir dann ja weiter an die Marmolada und nach schwerem Abschied machten wir uns auf den Weg zu unserem kaputten Auto. Die Diagnose: In Italien verschrotten lassen.Aua
Da das Wetter aber nicht so gut angesagt war entschieden wir uns, nach Arco zu trampen was uns auch in guten 3 Stunden geglückt ist.Wir hatten mal wieder Dusel, dass es knallt. In Arco mieden wir den Campingplatz, da wir die letzten Male immer mit dem Nachtwächter zusammen gerauscht sind.Und so verbrachten wir dort noch ein paar sonnige Tage bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten.

Heute und morgen bin ich jetzt noch daheim und am Sonntag geht es schon wieder ins Frankenjura. Dort findet der Prüfungslehrgang zum Trainer B statt.Ich hoffe ich bestehe alles.

http://www.bergzeit.de/magazin/klettern-dolomiten-kleine-zinne-piz-ciavazes/

Rienzwand

Rienzwand

So lässt es sich doch leben

So lässt es sich doch leben

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Ötzi trifft Yeti

Ötzi trifft Yeti

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

Steile kletterei an der Scoiatollikante

Steile kletterei an der Scoiatollikante

Exif_JPEG_PICTURE

Exif_JPEG_PICTURE

In den Dächern der Hasse/Brandler

In den Dächern der Hasse/Brandler

Advertisements

Eine Antwort to “Dolomiten 2013”

  1. Christina November 18, 2014 um 5:55 pm #

    Hallo Klettermaxi,

    ich bin Christina von Bergzeit und möchte dir gerne einen Vorschlag für eine Kooperation machen. Leider finde ich keine E-Mail Adresse auf deiner Seite und versuche es daher über diesen Weg. Wenn du Interesse an genaueren Infos hast, melde dich doch bitte bei mir unter der angegebenen Adresse.
    Ich freue mich auf deine Nachricht!

    Sportliche Grüße
    Christina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: