Back in Thakhek

24 Feb

Ja genau nach ca. einem Monat reisen quer duchr Süd-Ost-Asien bin ich nun wieder in Thakhek.Aber wie kam ich hier her? Tja, nachdem wir in Siam Reap alles abgeklappert hatten, haben wir uns entschieden nach Phnom Penh zu gehen.Phnom Penh, die Hauptstadt Kambodschas ist aber, meiner Ansicht nach, ein Drecksloch. Das erste was mir auffiel als ich aus dem Bus stieg war die Unzufriedenheit und Unfreundlichkeit der Einwohner.Dazu kam,dass es extrem dreckig und teuer war und dir Tuktukfahrer noch aufdringlicher als in Indien waren.Nichts desto trotz verbrachten wir dort eine Nacht, da wir uns vom ersten Eindruck nicht abschrecken lassen wollten.Aber die Nacht war einfach nur verrückt. Nachdem ich von einem Roller angefahren und 20 Minuten später auch noch in einen Unfall verwickelt wurde, hat sich bei mir das negative Bild nur verfestigt.Der absolute Absturz aber waren die Erlebnisse mit den Nutten. Mal abgesehen davon, dass fast alle widerlich alten Säcke mit jede Menge Tattoos sich die jungen chicks und manchmal sogar Ladyboys angelten, hatte vor allem ich ein Problem.Irgendwie fanden die Prostituierten meine Dreads entweder attraktiv oder einfach nur neuartig.Auf jeden Fall wurde ich den ganzen Abend von irgendwelchen schönen und auch nicht schönen Nutten umringt, begrabscht und mehr oder weniger angemacht.Das alles hatte zu Folge, dass sich bei mir im Kopf langsam ein Gedanke etablierte: F……………………..LUCHT !!!!!!.Und so kam es, dass wir die Stadt mit dem frühst möglichen Bus morgens um 6 Uhr fluchtartig verließen. Wir waren geschlagene 18 Stunden dort.Haha. Ich finde es einfach nur einfach nur erschreckend, wenn man ,al schaut wie es dem Land in der jungen Vergangenheit ging. Zuerst ist da Pol Pot, der es schafft in 4 Jahren Amtszeit ein drittel der eigenen Bevölkerung um zu bringen,da er mit China Lebensmittel gegen Waffen tauschte und jetzt wo sich das Land erholen könnte, kommen die Sextouristen und ficken die Jugend kaputt.

Der Bus brachte uns dann über dir Grenze wieder nach Laos.Endlich.Laos ist mit Abstand mein Lieblingsland.Dort verbrachten wir zwei extrem verchillte Tage auf den 4000 Islands.Das ist die breiteste Stelle des Mekongs und so langsam aber sicher baut sich da gerade ein Hippieparadies auf und wir konnten sogar die vom Aussterben bedrohten Irawaddy-Delfine beobachten.Das war wirklich schön. Danach fuhren wir weiter nach Pakse und liehen uns Mopeds aus um mit diesen eine zweitägige Tour auf das Bolaven Plateau zu unternehmen. Das Bolaven Plateau ist die Gegend in der im 2. Indochinakrieg die meisten Bomben nieder gingen. Heute wird hier Kaffee angebaut, es gibt jede Menge Wasserfälle, in denen man schwimmen kann und wir genossen das etwas kühlere Wetter.
Nach ca. 2 Wochen Kletterpause geht es jetzt endlich wieder an den Fels.Ich freu mich auf die nächsten Tage und hoffe, dass ich noch ein paar offene Projekte abknipsen kann.

Wohnen auf der Insel Don Det im Mekong

Wohnen auf der Insel Don Det im Mekong

Auf Don Det gibt es ihn noch: den Weltfrieden.haha

Auf Don Det gibt es ihn noch: den Weltfrieden.haha

Schwimmen an einem der vielen Wasserfälle des Bolaven Plateaus

Schwimmen an einem der vielen Wasserfälle des Bolaven Plateaus

On the "Road" =)

On the „Road“ =)

Advertisements

2 Antworten to “Back in Thakhek”

  1. Oma Opa Februar 24, 2013 um 8:05 am #

    Guten Morgen
    Sitzen am Fruehstuecktisch, die Sonne spitzelt raus, ganz leichtes schneerieseln aber der Frühling ist nicht mehr weit.
    Dir ein gutes Weiterkommen
    Gruss Oma und Opa

  2. Papa Februar 26, 2013 um 9:28 pm #

    Servus,

    schön mal wieder hier von Dir zu lesen, auch wenn es teilweise traurige Realitäten sind! Da fragt man sich schon, warum das sein muss, oder?

    Papa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: