Mit dem Motorrad durch die Bergwelt Khammouans

12 Jan

Nachdem Conny und ich zwei Tage am Fels verbracht hatten, mieteten wir uns ein Motorrad um eine ca. 500 km lange Motorradrundtour durch die Provinz Khammouan zu fahren. Die Strecke führte uns auf teilweise extrem schlechten und abenteuerlichen Straßen durch die Dschungel- und Bergwelt Zentrallaos‘. Unsere erste Nacht verbrachten wir in Ban Tha Lang, welches ein winziges Dorf ist, das inmitten eines Stausees liegt. Da der Stausee erst zwischen 2005- 2009 aufgestaut wurde, und nur 7m tief ist, stehen dort überall abgestorbene Bäume im Wasser. Wir mieteten uns einen Bungalow direkt am Seeufer und verbrachten den Nachmittag und den Abend damit, die wechselhaften Stimmungen, die dieser Ort hervorrief, zu genießen. Wir waren noch nie an einem Ort der so schnell die Stimmung zwischen Melancholie, Traurigkeit und Glück in uns wechselte.
Am nächsten Tag ging es dann auf einer total schlechten Straße weiter nach Lak Sao. Dort kamen wir nicht nur total verdreckt und verstaubt an, sondern besuchten auch noch den total skurrilen und
und halb unterirdischen Markt. Dort wurden neben riesigen Fischen und Gemüse auch Ratten und Bisamratten und andere exotische Tiere zum Verzehr angeboten. Ich bin ja wirklich nicht empfindlich, aber beim Gedanken an die kackbraune, von Fliegen besetzte, in vergammelten Plastikeimern gelagerte Fischsuppe überkommt mir jetzt noch Übelkeit und Gänsehaut. Daneben liefen Hunde über Rohfleischtheken auf denen bereits das Blut angetrocknet ist bzw. in Plastiktüten angeboten wird.
Nach einer kurzen Pause fuhren wir dann noch weiter bis nach Ban Kong Lor. Dieses Dorf ist wegen seiner 7.5 km langen Höhle bekannt geworden. Nachdem wir die Nacht auf einem laotischen Bauernhof in mitten des Minidorfes verbracht hatten, haben wir am nächsten Morgen die Höhle mit 2 Guides per Boot erkundet. Wir waren noch nie in so einer großen Höhle. Darin gab es sogar kleine „Strände“ und die riesigen Hallen waren echt der Wahnsinn. Die Höhle war so groß, dass man nicht mal richtig Fotos schießen konnte. Nach der drei stündigen Höhlenfahrt, sind wir dann noch die 180km nach Thakhek zurück geheizt. Die nächsten Tage werden wir wieder mit klettern verbringen.

Einer von vielen Kartskegeln

Einer von vielen Kartskegeln

Tristess

Tristess

Gute Launeee =)

Gute Launeee =)

Ja, da macht Motorradfahren Spaß

Ja, da macht Motorradfahren Spaß

Die Gemüseabteilung des Markts von Lak Sao

Die Gemüseabteilung des Markts von Lak Sao

Typisch laotisches Landschaftsbild

Typisch laotisches Landschaftsbild

Tropfsteine in der Kong Lor Höhle

Tropfsteine in der Kong Lor Höhle

Durch diese Berglandschaft führte uns die Tour.

Durch diese Berglandschaft führte uns die Tour.

Advertisements

Eine Antwort to “Mit dem Motorrad durch die Bergwelt Khammouans”

  1. Jo Januar 12, 2013 um 7:11 pm #

    Ich will die Fischsuppe sehn und Papa das Motorrad!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: