Istanbul-Kurz mal in Europa

26 Okt

Also Nackenstützen sind echt eine prima Erfindung.Dank dieser pinken Nackenstütze die ich mir für ganze 4 Lira gekauft habe, konnte ich die zwölf stündige Busfahrt von Antalya nach Istanbul so gut wie durchpennen. Als ich dann in Istanbul ankam fuhr ich erstmal mit der Metro und der Tram nach Sultanahmet. Unterwegs traf ich Dogan, ein türkischer Professor, und er lud mich zum Frühstück ein. Tja, da konnte ich natürlich nicht nein sagen zumal mich die geilen türkischen Gebäcke echt mega anlachten. Als wir dann gefrühstückt hatten bot er mir an, mir eine kleine Stadtführung zu geben. Und die war echt nicht schlecht. So erfuhr ich zum Beispiel, dass der Sultanahmedplatz ein Sammelsurium verschiedenster Geschenke von verschieden Länder an Istanbul bzw. das osmanische Reich darstellt. Neben Obelisken aus Ägypten und eisernen Schlangen aus dem alten Griechenland steht dort auch ein Brunnen welcher von keinem Geringeren als Kaiser Wilhelm dem zweiten „gesponsert“ wurde als Dank für die Gastfreundschaft des damaligen türkischen Kaisers.Nachdem wir noch einen türkischen Kaffee zusammen getrunken hatten verabschiedeten wir uns und ich führte die Kulturtour fort. Allerdings war heute in der Türkei Bayram und daher die Hölle los.Deswegen machten die ganzen öffentlichen Gebäude auch erst um 13:00 Uhr auf. Zuerst ging ich in die Blaue Moschee: ein echter Monsterbau. Der absolute Hammer.Abgesehen davon finde ich einen Teppichboden, der größer als ein Fußballfeld ist, einfach lässig. Danach schaute ich mir die berühmte Meeresenge Bosporus an und erst da hab ich gecheckt, dass ich ja wieder in Europa war. Willkommen daheim. Haha. Danach schaute ich mir noch die unterirdische Zisterne an und ich muss sagen: Respekt. Das Ding ist 140 m lang und 70 m breit.Insgesamt stehen darin 336 Marmorsäulen die jeweils 9 Meter hoch sind. Und das ganze hat eine 4 m dicke Ziegelsteinmauer drumrum. Wenn man bedenkt, dass das vor ca. 2000 Jahren entstanden ist frag ich mich wie die das hinbekommen haben.Eigentlich wollte ich danach noch in die Hagia Sofia.Aber da drin ist ja eh nur ein Museum und davor eine mega Menschenschlange.Außerdem drückten die 30 kg auf meinen Rücken.Deshalb setzte ich mich lieber davor und las gemütlich ein Buch.Der Stress kam dann am Flughafen: Als ich zum check-in Schalter ging sagte mir der Typ: „Ticketproblem“. Was für ein Ticketproblem? „Wrong Ticketnumber“. Da ist mir erst mal das Herz in die Hose gerutscht.Und was soll ich jetzt machen? „Don’t know“. Ja klasse. Nach ein bisschen rum gerenne und durch gefrage kam ich dann letztlich kurz vor Boardingtime doch noch an mein Ticket.Allerdings nur für die erste Hälfte.Also bis nach Abu Dhabi.Da musste ich mir dann ein neues ausstellen lassen.Und das Ganze nur wegen irgendeinem Systemfehler.Ein hoch auf die EDV.

Hagia Sofia

Blaue Moschee

Den müsste man mal einbohren!

Advertisements

3 Antworten to “Istanbul-Kurz mal in Europa”

  1. Papa Oktober 26, 2012 um 7:46 am #

    Hallo Maximilian,

    tja „daheim“ ist es auch schön. Aber Obelisken einbohren ist eine schlechte Idee! Freut mich, dass Du auch einen „auf Kultur“machst und es geniesst.

    Papa

  2. kayakçılık Oktober 27, 2012 um 12:01 pm #

    Hi Maxi,
    während du jetzt wohl der Sonne entgegengeflogen bist fällt hier gerade der erste Schnee und der Eine oder Andere hat jetzt hauptsächlich noch Skifahren im Kopf..
    Was ich damit sagen will ist, dass dein Blog richtig interessant zu verfolgen ist und auch Skifahrer neidisch macht 😉

    Patrick

    • klettermaxi Oktober 27, 2012 um 4:47 pm #

      hey patrick,
      alter ist des geil mal wiedr was von dir zu hören.ja skifahren macht mich echt neidisch.aber ich glaub ich werde den nächsten monat in schee und eis sein und sogar darin zelten da ich ein paar schöne berge besteigen möchte.aber allerdings ohne ski.ich wünsch dir nen geilebn winter mit viel schnee und powder.hau rein.
      beste grüße aus kathmandu
      maxi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: