Im Westen nichts Neues

18 Aug

Gestern war unser Ruhetag. Da das Rumgammeln nichts für uns ist, haben wir den Profitis Illias bestiegen. Dieser Berg ist mit 700 Metern die höchste Erhebung der Insel. Dort oben hatte man nicht nur eine prima Aussicht auf Kos sondern sogar in die Türkei. Außerdem gab es dort oben eine griechisch Orthodoxe Kapelle mit einer Art Biwakraum. Dort kochten wir uns dann mit dem vorhandenen Gaskocher und Mokkapulver eine guten Mokka. Heute war wieder klettern angesagt. Ich konnte eine wunderschöne 9- im zweiten Versuch durchsteigen. Das hat mich natürlich sehr gefreut. Den Rest des Tages verbringen wir nun in der Kletterbar in Masouri. Achso eins hätt ich fast vergessen. Zitat des Tages powered by Jo: “ Der tut einen neuen Umlenker hintun.“ Ja prima, Gymnasiasten an die Front.Haha

Blick auf Kos und die Türkei am Horizont

Advertisements

Eine Antwort to “Im Westen nichts Neues”

  1. Carina August 18, 2012 um 6:06 pm #

    Wenigstens habt Ihr trotz der Hitze Euren Humor und Eure Unternehmungslust nicht verloren……..Hier hatten wir heute auch über dreißig grad und morgen soll es noch wärmer werden……..werden deswegen sicher auf keinen Berg steigen, sondern lieber „rumgammeln“ 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: